Datenschutzrichtlinie

Informationen gemäß Artikel  13 und für die entsprechenden Zwecke  der GDPR (EU-Verordnung 2016/679)

 

An:

Wir wünschen Sie gerne zu  informieren wie in der Verordnung, UE 2016/679 (GDPR) vorgesehen ist ,dass die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nach den Grundsätzen der Korrektheit, Rechtmäßigkeit und Transparenz sowie des Schutzes Ihrer Privatsphäre und Ihrer Rechte erfolgt. . Gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung machen wir folgende Angaben, um sie mit den Merkmalen und Methoden der Verarbeitung in Einklang zu bringen:

1.Eigentümer der Daten

 

Der Verantwortliche der Daten ist   Lovato Pietro Steuernummer  LVTPTR55N23F922H als gesetzlicher Vetreter der Firma:

Moving Srl

Via dell’Artigianato, 1

36070 Trissino (Vicenza).

2.Verantwortliche der Daten

Wir informieren Sie, dass das Unternehmen gemäß entsprechen Artikel 37 des GDPR die für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortliche Person benannt hat, die über die folgenden Kanäle kontaktiert werden kann:

Moving Srl

Via dell’Artigianato, 1

36070 Trissino (Vicenza).

+39 0445/490777

info@moving.vi.it

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Alle übermittelten Daten werden ausschließlich für die Zwecke der Geschäftstätigkeit des Unternehmens zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  1. Festlegung und Ausführung des Vertrags und alle damit zusammenhängenden Tätigkeiten, wie zum Beispiel Rechnungsstellung, Kreditschutz, administrative, Management-, organisatorische und funktionelle Dienstleistungen für die Ausführung des Vertrags.
  2. b) Erfüllung der Verpflichtungen, die durch Gesetze, Verordnungen, anwendbare Gesetze und andere Weisungen von Behörden, die gesetzlich und durch Aufsichts- und Kontrollorgane bestimmt sind, festgelegt sindDie Verarbeitung personenbezogener Daten zu den vorgenannten Zwecken bedarf Ihrer ausdrücklichen Zustimmung nicht (Artikel 6 Buchstaben b) und e) der DSGVO.
  3. Durchführung von Marketing- und Verkaufsförderungsaktivitäten für die Produkte und Dienstleistungen des Eigentümers, kommerzielle Kommunikation, entweder auf automatisierte Weise ohne Eingriff des Bedieners (z. B. SMS, Fax, MMS, E-Mail usw.) oder traditionell (per Telefon, Post)
  4. Entwicklung von Studien und Marktforschung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten zu den oben genannten Zwecken bedarf Ihrer ausdrücklichen Zustimmung (Art. 7 DSGVO). Diese Zustimmung betrifft sowohl die oben beschriebenen automatisierten als auch die traditionellen Kommunikationsmethoden. Sie haben jederzeit das Recht, sich der Verarbeitung Ihrer Daten zu diesen Zwecken ganz oder teilweise zu widersetzen, indem Sie beispielsweise die automatisierten Kontaktmöglichkeiten ausschließen und Ihren Wunsch äußern, ausschließlich kommerzielle und gewerbliche Kommunikation zu erhalten. Wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche beabsichtigt, die Daten zu einem anderen Zweck als dem, für den sie erhoben wurden, zu verarbeiten wird er der betroffenen Person Informationen über diesen anderen Zweck und andere relevante Informationen zur Verfügung stellen. Der Datencontroller verwendet keine automatisierten Prozesse für die Profilerstellung.

4.Obligatorischer oder fakultativer Charakter des Beitrags und der Folgen einer Ablehnung

Die für die in den vorstehenden Buchstaben a) und b) genannten Zwecke erforderlichen Daten müssen zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen und / oder für den Abschluss und die Durchführung des Vertragsverhältnisses und die Erbringung der angeforderten Dienstleistungen bereitgestellt werden. Ihre eventuelle Weigerung, diese Daten auch nur teilweise zu verweigern, würde es dem Lieferanten unmöglich machen, die Beziehung selbst aufzubauen und zu verwalten und die angeforderte Dienstleistung zu erbringen. Die Bereitstellung personenbezogener Daten, die für die in den vorstehenden Absätzen c) und d) genannten Zwecke erforderlich sind, ist freiwillig, daher würde Ihre Verweigerung der Bereitstellung solcher Daten die Durchführung der darin beschriebenen Tätigkeiten unmöglich machen.

5.Methoden der Verarbeitung

Die Verarbeitung kann zunächst im Papierformat erfolgen, wird aber vorzugsweise durch den Einsatz von Computersystemen innerhalb des Unternehmens mit einer strikt auf die Zwecke selbst bezogenen Logik unter Einhaltung der geltenden Rechtsvorschriften, insbesondere in Fragen der Vertraulichkeit und Sicherheit und in Übereinstimmung mit Grundsätze der Korrektheit, Rechtmäßigkeit, Transparenz und des Schutzes der Rechte der betroffenen Person. Die Verarbeitung erfolgt direkt durch die Organisation des Eigentümers, durch seine Manager und Verantwortlichen.

6.Kommunikation und Verbreitung

Ihre persönlichen Daten können innerhalb der Grenzen, die für die Verpflichtungen, die Aufgaben und die Zwecke, die oben dargelegt wurden, und      in Übereinstimmung mit der aktuellen Gesetzgebung zu diesem Thema, den folgenden Kategorien von Themen entsprechen:

  1. Personen, an die diese Mitteilung zu leisten ist, um die Erfüllung spezifischer Verpflichtungen aus Gesetzen, Verordnungen und / oder Gemeinschaftsvorschriften zu erfüllen oder zu verlangen
  2. Gesellschaften, die der Gruppe des Inhabers angehören oder die gemäß Art. 2359 des italienischen Zivilgesetzbuches die als Datenverantwortliche oder für administrative und buchhalterische Zwecke (Zwecke im Zusammenhang mit der Durchführung von internen, administrativen, finanziellen und buchhalterischen Aktivitäten, insbesondere funktional für die Erfüllung der vertraglichen und vorvertraglichen Verpflichtungen).
  3. externe physische und / oder juristische Personen, die die Tätigkeiten des Eigentümers für die in Absatz 1 genannten Zwecke erbringen (z. B. Call Center, Lieferanten, Berater, Unternehmen, Institutionen, professionelle Büros).

Diese Themen werden als Datencontroller arbeiten Persönliche Daten werden in keiner Weise verbreitet.

7.Aufbewahrungsfrist

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden für einen Mindestzeitraum aufbewahrt, der den gesetzlichen Bestimmungen für die Aufbewahrung von Dokumenten und ansonsten für einen Zeitraum von höchstens zehn Jahren ab dem Abschluss der Beendigung des Vertragsverhältnisses entspricht. Am Ende der Aufbewahrungsfrist werden die Daten dauerhaft gelöscht, so dass die Wiederherstellung unmöglich ist.

  1. Datenübertragung

Personenbezogene Daten werden auf Servern innerhalb der Europäischen Union gespeichert. In jedem Fall hat der Datenverwalter das Recht,            die Server gegebenenfalls auch außerhalb der EU zu bewegen. In diesem Fall stellt der Datenschutzbeauftragte sicher, dass die Übermittlung von Nicht-EU-Daten unter Einhaltung der von der Europäischen Kommission bereitgestellten Standardvertragsklauseln eingehalten werden.

9.Datenrechte

Bitte beachten Sie, dass Sie als Interessent und in Bezug auf Ihre persönlichen Daten die Rechte ausüben können, die durch die Art. 15 der DSGVO bestimmt werden:

  1. eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob persönliche Daten über Sie, auch wenn sie noch nicht registriert sind, und deren Mitteilung in verständlicher Form vorliegen;
  2. Er hat das Recht, den Hinweis zu erhalten:
    1. der Herkunft der persönlichen Daten
    2. der Zwecke und Methoden der Verarbeitunglogica
    3. der Logik, die im Falle einer Behandlung mit Hilfe elektronischer Instrumente angewandt wird
    4. der Identifikationsdetails des Eigentümers, der Manager und des benannten Vertreters gemäß Art. 5, Absatz 2 des Datenschutzgesetzes und Artikel 3, Absatz 1, DSGVO
    5. der Subjekte oder Kategorien von Subjekten, denen die persönlichen Daten mitgeteilt werden können oder die sie als benannte Vertreter im Hoheitsgebiet des Staates, Manager oder Agenten erfahren können.
    6. Hat das Recht zu erhalten:
  3. Aktualisierung, Berichtigung oder, falls Interesse besteht, Integration von Daten.
  4. Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder Sperrung von Daten, die unrechtmäßig verarbeitet wurden, einschließlich Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die die Daten gesammelt oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist.
  5. die Beglaubigung, dass die in den Buchstaben a) und b) genannten Vorgänge auch in Bezug auf den Inhalt derjenigen, denen die Daten mitgeteilt wurden, zur Kenntnis genommen wurden, außer in dem Fall, in dem sich diese Erfüllung als unmöglich erweist oder beinhaltet eine Verwendung von Mitteln, die zu dem geschützten Recht offensichtlich unverhältnismäßig sind.
  6. Hat das Recht, sich ganz oder teilweise zu widersetzen
  7. aus legitimen Gründen die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, auch wenn sie für den Zweck der Sammlung relevant sind
  8. zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, zum Zweck der Zusendung von Werbe- oder Direktverkaufsmaterial oder zur Durchführung von Marktforschungen oder kommerzieller Kommunikation, unter Verwendung von automatischen Anrufsystemen ohne die Intervention eines Betreibers per E-Mail und / oder durch traditionelle Marketing-Methoden per Telefon und/oder Papierpost. Es ist darauf hinzuweisen, dass sich das unter Buchstabe b) dargelegte Widerspruchsrecht der interessierten Partei für Direktmarketing-Zwecke durch automatisierte Verfahren auf traditionelle erstreckt und dass die betroffene Person in jedem Fall die Möglichkeit haben muss, ihr Einspruchsrecht auszuüben nur teilweise. Daher kann die interessierte Partei beschließen, nur Kommunikationen zu empfangen, die herkömmliche Methoden oder nur automatisierte Kommunikation oder keine der beiden Arten von Kommunikation zu verwenden.
  9. Gegebenenfalls hat es auch die Rechte nach Artikel 16-21 RGPD (Berichtigungsrecht, Recht auf Vergessen, Recht auf Beschränkung                 der Behandlung, Recht auf Datenübertragbarkeit, Widerspruchsrecht) sowie das Recht auf Beschwerde bei der Garantie. Für die Ausübung der Rechte nach Art. 15 der Datenschutz-Grundverordnung oder für Fragen oder Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten und die ergriffenen Sicherheitsmaßnahmen wenden Sie sich an den für die Verarbeitung Verantwortlichen (siehe Punkt 2).

10.Reclamo

Wir informieren Sie, dass der Betroffene das Recht hat, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen; Für weitere Informationen können Sie die institutionelle Website des Garanten für Datenschutz www.garanteprivacy.it konsultieren.

  1. Zustimmung der interessierten Partei

Der Interessent bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er das Geschriebene gelesen und verstanden hat und gibt sein Einverständnis dazu, dass der Inhaber seine persönlichen Daten, wie sie in dieser Erklärung dargelegt sind, sowie ihre Kommunikation innerhalb der Themen, verarbeitet ausdrücklich ergeben. Es erkennt auch an, dass das Vorhandensein sensibler Daten unter den erfassten Personen eindeutig angegeben ist und in Kenntnis dieser Tatsache seine Zustimmung zur Verarbeitung und Übermittlung dieser Daten verlängert, sich jedoch zur Einhaltung anderer gesetzlich vorgeschriebener Bedingungen verpflichtet.  Ich stimme den in Punkt 3c genannten Behandlungen zu.

.

Ich stimme den in Punkt 3d genannten Behandlungen zu.